Das ist wirklich eine tolle Nachricht zum Kitaticket in Neuss, die wir in der Sitzung des Stadtrates erhalten haben. In Kürze können Kinder bei Kita-Gruppenausflügen in Neuss kostenlos Bus und Bahn fahren. Erforderlich dafür ist lediglich ein Nachweisticket, das die begleitenden Erzieher/innen bei sich führen müssen, wenn sie mit einer Kita-Gruppe unterwegs sind. Einzeltickets sind für die Kita-Kinder in Neuss dann nicht mehr nötig.

Die Initiative für die diese Maßnahme ging von mir aus. Die SPD-Fraktion hat hierzu im Juli letzten Jahres einen entsprechenden Antrag im Rat gestellt. Der Antrag wurde einstimmig angenommen und der Bürgermeister daraufhin beauftragt, mit den Stadtwerken und dem VRR zu verhandeln. Das Verhandlungsergebnis konnte nun der Kämmerer der Stadt, Frank Gensler, präsentieren.

Weniger Bürokratie dank Kitaticket

Ich meine, das ist eine ganz hervorragende Nachricht für alle Kindertageseinrichtungen in Neuss. Durch das unbürokratische Verfahren können die Kitas nun Ausflüge im Neusser Stadtgebiet mit Bus und Bahn unternehmen, ohne die ganze Organisationsarbeit bei der Abrechnung der Tickets zu haben.

Der Grund für die bisherigen Schwierigkeiten liegt in einer Lücke im VRR-Tarif: Fünfjährige Kinder dürfen kostenlos Bus und Bahn fahren. Danach wird ein Kinderticket erforderlich, auch wenn diese Kinder noch die Kita besuchten. Das Kinderticket kostet pro Fahrt 1,60 Euro. Somit dürfen manche Kita-Kinder gratis Bus und Bahn fahren, während ältere Kinder der gleichen Kindertagesstätte bezahlen müssen. Das hat die Kita-Leitungen vor einigen Aufwand gestellt, um das Bus-Geld einzusammeln. Nicht selten fiel der Ausflug dann ins Wasser. Durch das neue Kitaticket wird sich dieser Bürokratieaufwand nun erledigen.

Neusser Modell sollte Schule machen

Ich hoffe jetzt, dass dieses „Neusser Modell“ auch die Nachbarstädte und den VRR überzeugt, damit bald auch kostenlose Kita-Fahrten nach Düsseldorf und Umgebung möglich werden.

Geradzu vorbildlich handelt in diesem Fall der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Dort dürfen Kita-Kinder bereits seit 2015 kostenfrei bis zur Einschulung mit Bus und Bahn fahren. Der VRS hat erkannt, dass Kinder die Kunden von morgen sind und führt diese deshalb so früh wie möglich an die Nutzung des ÖPNV heran. Die Freifahrt von Kindergartenkindern ist hierfür ganz entscheidend.

 

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail