„Die Stadt erhält zum Kindergartenjahr 2017/2018 ein weiteres Familienzentrum.“ Das geht aus einer Vorlage der Landesregierung zum Ausbau der Familienzentren in NRW hervor, die ich vorliegen habe. Damit steigt die Anzahl dieser Einrichtungen im Neusser Stadtgebiet auf insgesamt 21.

Beratung und Bildung im Familienzentrum aus einer Hand

Familienzentren sind Kindertageseinrichtungen, die neben der Kinderbetreuung auch Familienberatung und Familienbildung aus einer Hand anbieten. Mit ihren Angeboten wollen Familienzenten Eltern bei der Erziehung und im Alltag stärken und Kinder so früh wie möglich in ihrer individuellen Entwicklung fördern. Ziel ist es, allen Kindern optimale Bildungschancen und Entwicklungsmöglichkeiten zu geben.

Zum Kindergartenjahr 2017/2018, das im August 2017 beginnt, wird die NRW-Landesregierung weitere 100 Familienzentren vorrangig in Gebieten mit besonderem Unterstützungsbedarf fördern. Dieser wird anhand von Indikatoren wie „Kinder unter 7 Jahren in SGBII-Bedarfsgemeinschaften“ und „Schulabgänger ohne Abschluss“ ermittelt.

NRW verfügt über mehr als 3500 Familienzentren

Seit 2012 setzt das Land auf einen bedarfsgerechten Ausbau der Familienzentren, um alle Kinder mitzunehmen und Chancen- und Bildungsgleichheit in Nordrhein-Westfalen zu ermöglichen. Mit den 100 zusätzlichen Einrichtungen wird es im nächsten Kindergartenjahr landesweit rund 3.500 Kindertageseinrichtungen geben, die als Familienzentrum arbeiten. Das ist eine gute Nachricht da einer umfassenden Versorgung mit Familienzentren bei der Prävention eine Schlüsselstellung zu kommt. Alle Kinder und Jugendliche sollen unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft einen guten Start ins Leben haben.

Neuss entscheidet!

Die Entscheidung, welche Kita in Neuss zum Familienzentrum erweitert wird, liegt, wie bereits in der Vergangenheit, bei den örtlichen Jugendämtern. Die Städte wissen selbst am Besten, wo noch Unterstützungsbedarf herrscht. Darum ist es richtig, dass diese auch entscheiden, wo ein zusätzliches Familienzentrum errichtet wird.

Den Standort des neuen Neusser Familienzentrums wird deshalb der Jugendhilfeausschuss der Stadt in den nächsten Wochen festlegen.

 

Dies sind die bisher in Neuss vorhandenen Familienzentren:

Einrichtung Straße PLZ Ort
Innenstadt
NRW Familienzentrum „St. Quirin“ Münsterplatz 16 41460 Neuss
Hammfeld
Ev. Tageseinrichtung für Kinder „Kleine Leute, große Welt“ An der Hammer Brücke 10 41460 Neuss
Furth-Süd
Kindertageseinrichtung  „Kleine Welt“ Wingenderstr.33 41462 Neuss
Furth-Mitte
Kindertageseinrichtung „Wetterhäuschen“ Am Kivitzbusch 7 41462 Neuss
Kindertageseinrichtung „Kappeswiese“ Freiheitsstraße 30 41462 Neuss
Furth-Nord
Familienzentrum „Blaues Haus“ Kaarster Str. 125 41462 Neuss
Kindertageseinrichtung “Marienburg“ Marienburger Str. 25 41462 Neuss
Vogelsang
Ev. Tageseinrichtung für Kinder „Schatzinsel“ Furtherhofstraße 42 41462 Neuss
Pomona
Familienzentrum Am Baldhof Am Baldhof 1e 41464 Neuss
Barbaraviertel
Caritas-Kindertagesstätte „Sonnenschein“ Bockholtstr. 51 41460 Neuss
Kita „Lebendiges Haus“ Heerdter Str. 37 41460 Neuss
Stadionviertel
Ev. Familienzentrum Einsteinstraße Einsteinstraße 196 41464 Neuss
Weckhoven
Familienzentrum Weckhoven Hülchrather Str. 35a 41466 Neuss
Reuschenberg      
Kath. Tageseinrichtung für Kinder „St. Hubertus“ Lupinenstraße 149 41466 Neuss
Gnadental
Tageseinrichtung für Kinder Regenbogen Dunantstr. 36 41468 Neuss
Uedesheim
Grimlinghausen
Familienzentrum „Sonnenblume“ Jakob-Herbert-Straße 12 41468 Neuss
Erfttal
DRK Familienzentrum Harffer Str. 11 a 41469 Neuss
Norf
Rosellen
DRK Familienzentrum „Wurzelzwerge“ August-Macke-Str. 65 41470 Neuss
Holzeim      
Kath. Familienzentrum Martinstraße 15 41472 Neuss
Grefrath
Kath. Tageseinrichtung für Kinder „St. Stephanus“ Mergelsweg 49 41472 Neuss

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail